Immer mehr Catering-Unternehmen

Immer mehr Catering-Unternehmen

Steeds meer cateringbedrijfjes

Viele Unternehmer haben in den Corona-Jahren 2020 und 2021 sehr gelitten. Zum Beispiel gab es wenig bis gar keine Festivals oder sonstige Unterhaltung vor den Türen. Zudem mussten viele Catering-Unternehmen ihre Türen für die Gäste schließen und Take-away war eine der wenigen Möglichkeiten, Umsätze zu generieren. Es gab aber auch viele Unternehmer, die den Schritt wagten, mit einem Food Truck anzufangen. Das geht aus Zahlen der Handelskammer hervor, ist uns aber auch als Foodtrailer-Lieferant aufgefallen.

Eine wachsende Zahl von Caterern

Im zweiten Quartal 2021 waren bei der Handelskammer 16.438 Unternehmer mit dem Schwerpunkt Veranstaltungsgastronomie registriert. Das ist doppelt so viel wie vor fünf Jahren. Im Jahr 2016 zählte die Handelskammer 8.500 Unternehmer mit dem Schwerpunkt Veranstaltungsgastronomie. In der letzten Zeit haben viele Unternehmer den Nutzen von Take-Away und kreativen Outdoor-Lösungen erkannt, wie zum Beispiel den Start eines Food Trucks oder die Organisation des Caterings auf einer Party. So konnten wir in der vergangenen Zeit viele Foodtrailer an unsere inspirierenden Kunden ausliefern, die während der Corona-Krise den Schritt in ein neues Unternehmen auf Rädern gewagt haben.

Gerade in dieser Zeit in die Zukunft investieren

Gerade in dieser Zeit ist es gut, wenn möglich in die Zukunft Ihres Unternehmens zu investieren. Oder um Ihr eigenes Unternehmen auf Rädern zu gründen. Wir haben gesehen, dass Unternehmer in dieser Zeit oft viel Kampfgeist zeigen und so sehr kreativ sind. Wir haben zum Beispiel Restaurants gesehen, die ihre Restbestände verwenden, um leckere Gerichte zuzubereiten, die sie von einem Imbisswagen aus verkaufen. Oder junge Unternehmer ab etwa 20 Jahren, die auf Wunsch Partys mit Speisen besuchen. Auch in dieser Zeit hat sich gezeigt, dass ein Foodtrailer oder ein mobiles Konzept durchaus einen Mehrwert für ein Unternehmen darstellt. Sie können neue Zielgruppen ansprechen, weil Sie an anderen Stellen sichtbar werden und so eine neue Zielgruppe an Ihr bestehendes Unternehmen binden.

Wirtschaftliche Art, Geschäfte zu machen

Ein Foodtruck oder Foodtrailer ist eine wirtschaftliche Möglichkeit, Geschäfte zu machen. Als Unternehmer mit Foodtruck oder Foodtrailer haben Sie wenige Fixkosten. Abgesehen von Standgeld, Unterhaltskosten und Anschaffungen müssen Sie als Unternehmer nicht viel Eigenkapital einbringen. Sie müssen auch keine Immobilie mieten/kaufen und können an jedem Ort nach der gewünschten Zielgruppe suchen. Im Sommer können Sie mit Eis oder gekühlten Getränken zum Beispiel an einem Strand oder See stehen. Und im Winter können Sie mit heißen Getränken oder Suppe am Eis stehen. Kein Gebäude, nur ein Foodtruck oder Foodtrailer wird benötigt, um Ihr kostengünstiges Geschäft zu starten.

Teilen Sie diese Nachricht